Atmosphärisch - die neue Seestern-Bühne

Musik Vogtlandphilharmonie spielt Eröffnungskonzert

atmosphaerisch-die-neue-seestern-buehne
Einen Panorama-Blick bietet die neue Seestern-Bühne am Zeulenrodaer Meer.Foto: Simone Zeh

Zeulenroda. Als die Sonne langsam im Zeulenrodaer Meer zu versinken schien, mag das der schönste Moment des stimmungsvollen Abends auf der neuen Seestern-Panorama-Bühne gewesen sein. Dazu die Klänge aus Klassik, Musicals und Pop der Vogtlandphilharmonie unter der Leitung von Stephan Fraas.

Musikalischer Abend und Festakt zur Einweihung

Die Solisten Jeanette Wernecke, Nico Müller, Pino Severino und Jasmin Graf sorgten für zusätzlichen Glamour mit Songs wie "Memory" aus "Cats" oder "Music was my first love" von John Miles. Das Eröffnungskonzert des neu gebauten Bauwerks erlebten etwa 800 Besucher. Zaungäste und Bootspassagiere auf dem Wasser verfolgten das Geschehen außerdem von außerhalb mit.

Zuvor war die größte Allwetter-Bühne Thüringens mit einem Festakt übergeben worden. "Tourismus ist eine ganz entscheidende Säule für unser Land", betonte Wolfgang Tiefensee, Thüringens Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft. Er stellte heraus, dass es sich bei der touristischen Entwicklung des Zeulenrodaer Meeres um ein Gesamtkonzept handelt, das vorbildlich sei. "Wie hier über Ländergrenzen hinaus agiert wird - das schaffen manche dort nicht, wo keine Grenzen sind."

"Die neue Bühne ist eine Besonderheit"

Dieter Weinlich, Bürgermeister von Zeulenroda-Triebes, sagte: "Vielen Dank an alle Beteiligten für dieses grandiose Werk. Diese Bühne ist eine Besonderheit." Erst im Herbst vergangenen Jahres war mit dem Bau begonnen worden. Die Gesamtkosten, inklusive Wegebau, Freiflächen und Ausgleichsmaßnahmen, betragen 3,15 Millionen Euro. Der Eigenmittelanteil der Stadt Zeulenroda-Triebes liegt bei rund 0,60 Millionen Euro.

Der Freistaat Thüringen fördert das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) mit Zuwendungen in Höhe von voraussichtlich ca. 2,5 Mio. Euro. "Wir erleben heute hier die Krönung der Investitionstätigkeit", sagte Martina Schweinsburg. Die Greizer Landrätin und Vorsitzende des Tourismusverband Vogtland bekannte: "Ich freue mich riesig. Wir haben jetzt die Chance, noch mehr Gäste anzuziehen."