Broadway-Feeling auf der Seebühne Kriebstein

Theater Mittelsächsisches Theater spielt "Hello Dolly!"

broadway-feeling-auf-der-seebuehne-kriebstein
Das Musical "Hello, Dolly!" ist auf der Seebühne zu sehen. Foto: Andrea Funke

Kriebstein. Der Schwerpunkt der Arbeit des Mittelsächsischen Theaters verlagert sich im Sommer auf die Seebühne an der Talsperre Kriebstein. Am 17., 18. und 20. Juni, jeweils ab 17.30 Uhr, ist hier noch einmal Broadway-Feeling zu spüren.

Hello Dolly!

Zwei kleine Angestellte, die von ihrem Chef unterdrückt werden, und zwei Witwen, die den Rest des Lebens trauernd zu Hause verbringen könnten, geben nicht auf: Sie suchen "das Abenteuer", wollen ihre Träume von Reichtum und Liebe verwirklichen. Die energiesprühende Dolly, die unter anderem auch als Heiratsvermittlerin arbeitet, nimmt die Sache in die Hand - so dass es am Ende insgesamt vier glückliche Paare gibt.

Die Titelrolle singt, spielt und tanzt wieder Susanne Engelhardt, Sergio Raonic Lukovic verkörpert ihren Gegenspieler, den verbiesterten Millionär Horace Vandergelder.

Gesangsstudenten aus den USA

Die Seebühne verwandelt sich für "Hello, Dolly!" in ein kleines Stück USA. Neben Solisten, Opernchor, Orchester und Mitgliedern des Jugendtheaters Mittelsachsen wirken auch amerikanische Gesangsstudenten mit. Hermans mitreißende Musik, das große Ensemble in farbenprächtigen Kostümen und das opulente Bühnenbild einschließlich der Freiheitsstatue sorgen für unvergessliche Sommerunterhaltung. www.mittelsaechsisches-theater.de