Dampfnostalgie zu Ostern

Programm IG Preßnitztalbahn plant Veranstaltung zu Ostern

dampfnostalgie-zu-ostern
Auch der Osterhase ist dabei und verteilt Überraschungen. Foto: Thomas Poth

Preßnitztal. Die Interessengemeinschaft (IG) Preßnitztalbahn lädt bis Ostermontag ganz herzlich zu den stündlich verkehrenden Dampfzügen der Museumseisenbahn ein. Los geht's 9.05 Uhr ab Jöhstadt bis dann um 18 Uhr der letzte Zug ab Steinbach fährt. Natürlich ist auch der Osterhase mit dabei und verteilt kleine Überraschungen an die jüngsten Fahrgäste.

Besonderheiten zum Osterfest

Zusätzlich zu bekannten Museumsbahnbetrieb zwischen Steinbach und Jöhstadt wird allen Besuchern erstmals etwas völlig Neues geboten. So erfolgt am Karfreitag im Zug um 16.05 Uhr ab Jöhstadt eine Bahnpostbeförderung von Briefen und Karten, die natürlich allen Adressaten auch zugestellt wird.

Zwei Tage später, am Ostersonntag, startet um 10.30 Uhr am Bahnhofsgebäude in Jöhstadt eine geführte Osterwanderung über 7,5 Kilometer. Zusammen mit dem Erzgebirgszweigverein wird entlang der 1912 geplanten Verlängerung der Preßnitztalbahn bis ins tschechische Vejprty gelaufen. Zwischendurch erfolgen Stopps an markanten Punkten und sachkundige Erläuterungen anhand historischer Streckenskizzen und Bildern. Optional kann die Wanderung mit Sonderzug und weiteren Verkehrsmitteln fortgeführt werden oder man wandert wieder über 6,5 Kilometer retour.

Genauere Informationen

Details zu dieser Veranstaltung die als Rundweg ausgelegt wurde, gibt es auch unter Tel. 037343-808037 oder verein@pressnitztalbahn.de. Mit all den Angeboten, dürfen sich die Besucher auf das vielfältigste und bunteste Osterprogramm freuen, welches jemals die IG Preßnitztalbahn ihren Gästen aus nah und fern geboten hat.