Demnächst im Theater Freiberg

Theater Drei neue Stücke ab 28. April

demnaechst-im-theater-freiberg
Oliver Niemeier steht als Philoktet auf der Bühne des Theaters. Foto: HL Böhme

Freiberg. Spannend und abwechslungsreich wird es dieser Tage auf der Bühne des Freiberg Theaters. Die Schattenseiten der Gesellschaft zeigen sich im Psychothriller "Das Verhör" am morgigen Freitag ab 19.30 Uhr.

Schnell wird hier ein Zeuge zum Verdächtigen, und ebenso schnell verdichtet sich ein Verdacht zur scheinbaren Gewissheit. Am Sonntag ab 19 Uhr sowie am 5. Mail ab 19.30 Uhr führt Lutz Hübners "Die Firma dankt" in die schöne neue Arbeitswelt: Scheinbar geht es in zwangloser Atmosphäre im schicken Wochenendhaus darum, dass neue und alte Mitarbeiter einander kennen lernen - in Wahrheit aber handelt es sich um eine knallharte Prüfung mit überraschendem Ausgang.

Am 6. Mai steht ab 19.30 Uhr wieder Heiner Müllers "Philoktet" auf dem Spielplan: eine Geschichte aus dem Umfeld des Trojanischen Krieges, die viele Bezüge auch zu unserer Gegenwart aufweist. 20 Minuten vor der Vorstellung gibt Dramaturg Matthias Wolf eine Einführung in der Theatergalerie.