Hexe Baba Jaga zu Besuch in Plauen

Parktheater Gastspiel des Boulevardtheaters Dresden kommt am nächsten Sonntag

hexe-baba-jaga-zu-besuch-in-plauen
Foto: Izabela Habur/Getty Images/iStockphoto

Plauen. Die Hexe Baba Jaga treibt erneut ihr Unwesen in Plauen im Parktheater. Zum großen Finale kommt sie am Sonntag, 23. Juli, ins Parktheater Plauen. Vorausgesagt wird - es endet eine Ära.

Das Beste kommt zum Schluss

Schon mehr als zehn Jahre treibt die wohl berühmteste und auch berüchtigtste Hexe nicht nur in Dresden - sie stammt vom dortigen Boulevardtheater - ihr unwesentlich charmantes Unwesen. Nachdem sie im Jahr 2005, aus dem fernen und kalten Sibirien kommend, erstmals in der Elbmetropole Stuhlgang hatte, begeisterte sie seitdem viele hunderttausend Zuschauer und entwickelte sich zu einem beispiellosen Kult.

Nun erlebt die personifizierte Katastrophe des russischen Zauberwaldes, so heißt es, ihr großes Finale. Im sechsten und wohl letzten Teil wird die Verehrung der Gesichtstragödie auf die Zwiebelturmspitze getrieben und der steuerflüchtigen Ehrenbürgerin ein sinnloses Denkmal gesetzt. Sie selbst freut sich nicht darauf, wurde aber vom Bundesverband des schlechten Geschmacks mit größeren Mengen Wechselgeld überredet.

Zu erleben ist Hexe Baba Jaga also in der Auflaufform ihres bereits viel zu langen Lebens. Einlass ist ab 16.30 Uhr, Beginn um 17.30 Uhr.