Im Mittelpunkt des Schreckens: der Mensch!

Comedy Paul Panzer in der Stadthalle Zwickau

Auftritt von Paul Panzer in der Stadthalle Zwickau. Foto: Georg Ulrich Dostmann

Ja, ist denn die ganze Welt verrückt geworden!? Könnte man meinen, glaubt man Deutschland´s schrägstem Komiker Paul Panzer und seinem neuen Programm "Invasion der Verrückten".

Unnachahmlich kreativ, charmant und böse zugleich unterhielt Paul Panzer mit brandneuen Geschichten, Ansichten und Abenteuern aus dem Leben des "Kleinen Mannes" und seiner Familie. Doch anders als vermutet, droht die "Invasion der Verrückten" nicht aus den Weiten des Weltalls - Wer Paul Panzer´s neues, geniales Bühnenprogramm am Freitag in der Stadthalle Zwickau gesehen hat, konnte feststellen, sie sind schon mitten unter uns!

Die Ehe - besser als der Tod!

Nach über 10 Jahren live auf der Bühne und mehr als 2,5 Millionen Zuschauern schaffte es Paul Panzer immer wieder, selbst den alltäglichsten Dingen neues, nicht selten Skurriles aber immer Unterhaltsames abzugewinnen. Ob von Smoothies oder Psychopharmaka, von Superhelden oder Babbel-Sprachreisen. Paul Panzers Geschichten drehten sich doch immer um ein zentrales Thema, den Menschen - mit all seinen Ängsten, Sehnsüchten und unbeantworteten Fragen.

Woher kennt der Lieferheld all die Rezepte? Warum ist die Ehe besser als der Tod und warum zum Teufel braucht Bifi eine eigene Facebookseite? Man sieht ihm den Spießer, den kleinen Mann, den "Ver-rückten" an, doch wer Paul Panzer kennt, weiß, hier ist ein Wolf im Schafspelz am Werk.