Räuber und Indianer in den Greifensteinen

Theater Saison an der Naturbühne beginnt

raeuber-und-indianer-in-den-greifensteinen
Die Greifenstein-Festspiele locken in das Naturtheater. Foto: Ilka Ruck

Ehrenfriedersdorf. Theater im Freien, das ist für viele Kunstliebhaber in der wärmeren Jahreszeit einfach traumhaft. Noch dazu, wenn das Eduard-von-Winterstein-Theater bei den Greifenstein-Festspielen gleich mit zwei Premieren vor der einzigartigen Kulisse im Naturtheater Greifensteine aufwartet.

Von Räuber Hotzenplotz bis Shakespeare

Die Spielzeit auf der Naturbühne beginnt am 16. Juni und endet am 3. September. Freuen darf man sich schon auf zwei Premieren. Zur ersten Premiere am 6. Juli um 10.30 Uhr steht das Stück "Ronja Räubertochter" auf dem Programm. Die Zweite Premiere ist "Carman Oper unter Sternen", die am 29. Juli um 21 Uhr die Zuschauer verzaubern wird.

Zum Repertoire der Festspiel gehören das Kindermusical "Der Räuber Hotzenplotz", "Winnetou I", "Die Geschichte vom kleinen Muck" - ein Musiktheaterstück für Kinder nach Wilhelm Hauf, das Singspiel "Sissy", das funkelnde, glitzernde Nachtspektakel "Elfen Feuer zwischen Felsen" und das Musikalische Spiel-Spektakel nach William Shakespeare "Sommer-Traum-Nacht".

Hommage an Janis Joplin

Am 30. Juni um 21 Uhr gibt es unter dem Titel "JANIS & The Kozmic Flowers - A Tribute to Janis Joplin" ein Konzert mit der Schauspielerin Christine Zart zu erleben. Nach ihren äußerst erfolgreichen und hoffnungslos ausverkauften Konzerten unter anderem am Meininger Theater kommen Janis & The Kozmic Flowers auf die Greifensteine.

Dieses Konzert ist eine Hommage an die Musik der Hippie-Ära, die entscheidend von dem ausschweifenden Lebensstil und der einzigartigen und charismatischen Stimme von Janis Joplin geprägt wurde.