Rock mit weichem Kern

Musik Band Treptow beim Parksommer

rock-mit-weichem-kern
Die Band Treptow ist am Samstag beim Parksommer-Open-Air zu erleben. Foto: C³ GmbH

Rock unter rauer Oberfläche mit Sehnsucht im Kern, vorgetragen von drei schlagfertigen Kindsköpfen. Das gibt es beim Parksommer im Stadthallenpark am 15. Juli zu erleben, wenn die Band Treptow loslegt.

Ihre Musik entsteht an Bord

Am Rande des gleichnamigen Berliner Viertels liegt ruhig und wie aus der Zeit gefallen das Studioschiff, auf dem sich Sänger und Gitarrist Philipp, Bassist "Schuwe" und Schlagzeuger Lukas regelmäßig einschließen.

In dessen Inneren haben sie nicht nur ihren Hang zu handgefertigter Gitarrenmusik entdeckt, sondern auch ein paar essenzielle Schaffensregeln für die Band: Weniger ist mehr. Reduktion statt Überfluss. Und die Leitformel lautet: "Besser selbst als gar nicht".

Sonntag ist Women´s Night

Am Sonntag zur Women's Night erklingen mysteriöse Klänge. Isa Tabasuares gehört dann die Parksommer-Bühne. Eigentlich ist die junge Philippinin ausgebildete Krankenschwester, doch nach Abschluss ihrer Ausbildung entschloss sie sich, sich voll auf ihre Gesangs- und Künstlerkarriere zu konzentrieren.

Auf ihrem Debutalbum "This mess we made" ist nicht nur ihre charakteristische Stimme samt Gitarre zu hören. Jedes Album enthält einen GPS-Code in den Philippinen, wo mit Hilfe des Albumkaufs ein Baum gepflanzt wird.