Sommernachtstraum: Eine Führung zu später Stunde

Führung Am 27. Mai Waldenburg in den Grünefelder Park

sommernachtstraum-eine-fuehrung-zu-spaeter-stunde
Alexandra Thümmler organisiert die Führungen. Foto: Holger Frenzel

Waldenburg. Im Zauber der Abenddämmerung geht es in den Grünfelder Park in Waldenburg: Am 27. Mai wird wieder zu den Sommernachtsführungen eingeladen. Beginn ist um 19 und 21 Uhr. Die Besucher können sich auf eine Zeitreise in die 1780er Jahre begeben. Dafür schlüpfen die Organisatoren in historische Kostüme.

In diesem Jahr steht eine gräfliche Inspektion an. Graf Otto Carl Friedrich höchstpersönlich besucht seinen neu angelegten Garten. "Gärtner und Sekretär müssen ihm dabei Gewehr bei Fuß stehen, den Verlauf der Arbeiten erläutern, sich rechtfertigen und neue Vorschläge unterbreiten - bei weitem kein einfaches Unterfangen, zumal der Zustand des Gartens nicht ganz den gräflichen Vorstellungen entspricht. Das Spektakel nimmt seinen Lauf", sagt Alexandra Thümmler.

Die Mitarbeiterin von Museum und Tourismusamt kümmert sich bereits seit einigen Jahren um die beliebten Sommernachtsführungen. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Tanzgruppe "Circulus iucundus" Waldenburg und der "Gräflich Schönburgischen Schloßcompagnie" Glauchau.

Start ist am Hotel und Restaurant Grünfelder Schloss. Karten sind vorab im Tourismusamt Waldenburg unter der Telefonnummer 037608/21000 sowie ab 18.15 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Tickets für Erwachsene kosten 9 Euro (Vorverkauf) und 10 Euro (Abendkasse).