Sonnenbaden am ältesten Stausee des Erzgebirges

Freizeit Jung und Alt kommt zum Stausee nach Greifenbach

sonnenbaden-am-aeltesten-stausee-des-erzgebirges
Der Badebetrieb am Greifenbachstauweiher ist voll im Gange. Foto: Ilka Ruck

Greifenbach. Die Pfingstfeiertage stehen vor der Tür und auch sonst zeigt sich der angehende Sommer von seiner heiteren Seite. Grund genug, mal wieder die Natur zu genießen und im Wasser zu planschen. Genau das findet der Gast am Greifenbachstauweiher, gelegen mitten im Wald am Fuße der Greifensteine.

Ein schöner Sandstrand, angenehm saubere Luft und zwei großzügige Liegewiesen lassen die Herzen aller Sonnenanbeter und Wasserratten am ältesten Stausee im Erzgebirge höher schlagen. Der Nichtschwimmerbereich sorgt auch bei kleinen Badegästen für Vergnügen. Sehr beliebt sind die beiden Riesenwasserrutschen.

Mit seiner 23 Hektar großen Wasserfläche lädt das Gewässer zum Schwimmen, Rudern- und Tretboot fahren sowie Spielen ein. Aktivurlauber finden einen Boots-, E-Bike- und Mountainbikeverleih, eine Breit- und Spiralrutsche, einen Abenteuerspielplatz und eine Minigolfanlage.