Trennung von Erotik und Liebe - Wagners "Tannhäuser"

Oper Premiere am Ostermontag in Bad Elster

trennung-von-erotik-und-liebe-wagners-tannhaeuser
Findet Tannhäuser Gnade im Tod? Die Antwort darauf gibt's am Ostermontag. Foto: Jürgen Meusel/CVG Bad Elster

Bad Elster . Am Ostermontag ist Opernmontag. Zum Abschluss der Osterfeiertage erklingt um 15 Uhr im Albert-Theater Richard Wagners große romantische Oper "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg". Es spielt und musiziert das Nordharzer Städtebundtheater unter der Leitung von Generalmusikdirektor Florian Merz in einer Inszenierung von Oliver Klöter.

Wagners "Tannhäuser" ist ein Werk von überwältigender Wirkung, in dem sich eindrucksvoll die verhängnisvolle Trennung zwischen Erotik und seelischer Liebe in der abendländischen Kultur manifestiert. Der Titelheld schwankt zwischen seiner physischen Faszination für Venus und seiner psychischen Zuneigung zur Landgrafennichte Elisabeth.