Udo rockt die Messe

Konzert Udo Lindenberg am 9.Mai in Chemnitz

udo-rockt-die-messe
Udo Lindenberg kommt nach Chemnitz. Foto: Tine Acke

LED-Technik, größer als bei den Rolling Stones im Hyde Park. Ein Soundsystem, dicker als das von AC/DC. Artisten, Tänzerinnen und Dutzende Stars auf der Bühne. "Ich wollte eine Rockrevue ins Stadion bringen, mit Flugakrobatik, Ufos und ich als Raketenmann", erzählt Udo Lindenberg und meint seine aktuellen spektakulären Bühnenauftritte der "Stärker als die Zeit"- Show. Diese macht am 9. Mai um 20 Uhr in der Chemnitzer Messe Halt.

Pionier der deutschsprachigen Rockmusik

Udo Gerhard Lindenberg ist seit seiner Jugend in der Musikwelt zuhause. Er begann als einer der Ersten, seine Texte in deutscher Sprache zu präsentieren und verhalf damit der deutschsprachigen Rockmusik zum Durchbruch.

Seine Lieder handeln sowohl von gesellschaftlichen als auch privaten und zwischenmenschlichen Themen. Den ersten größeren Erfolg feierte Lindenberg 1973 mit seiner dritten Platte "Alles klar auf der Andrea Doria". Das Panikorchester als Band von Udo Lindenberg zählt zum harten Kern auf der Bühne neben vielen anderen Künstlern, die zeitweise an den Auftritten und Produktionen beteiligt waren.

Mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Vor der Wende hat sich Udo Lindenberg für eine Verständigung zwischen Ost und West stark gemacht, bekam dafür auch das Bundesverdienstkreuz und durfte zum zehnjährigen Jubiläum des Mauerfalls am Brandenburger Tor spielen.