Vorhang auf für die Filmnächte!

Open-Air-Kino Theaterplatz verwandelt sich über den Sommer in einen riesigen Kinosaal

vorhang-auf-fuer-die-filmnaechte
Unterhaltungsprogramm auf dem Theaterplatz. Foto: Andreas Seidel

Mit einer aktuellen Komödie eröffnen die Chemnitzer Filmnächte am Freitag, dem 7. Juli, ihre Sommersaison auf dem Theaterplatz.Zum Start gibt es den Blockbuster "Kundschafter des Friedens" auf der Leinwand zu sehen.

Darum geht es

Darin geht es um den einst legendären Top-Spion der DDR-Auslandsaufklärung, Jochen Falk, gespielt von Henry Hübchen. 27 Jahre nach dem Mauerfall ist sein Alltag ziemlich eintönig geworden. Doch da bittet der ehemalige Erzfeind BND überraschend um seine Hilfe. Falk wittert die Chance, eine offene Rechnung mit dem West-Agenten Kern - in der Rolle Jürgen Prochnow - zu begleichen und stimmt dem Einsatz zu. Beginn des Films ist 21.30 Uhr.

Am 8. Juli werden die Filmnächte zur Konzertarena und bieten einem "Sohn der Stadt" eine Bühne: Matthias Schweighöfer wird ab 20 Uhr sein "Lachen, Weinen, Tanzen"-Konzert in Chemnitz geben. Der Schauspieler sucht seit jeher die Musik für seine Filme selbst aus oder bringt sich bei der Komposition mit ein. Seine Lieder sind mal laut, dann wieder leise, mal fröhlich und gut gelaunt, mal in sich gekehrt und nachdenklich. Sie sollen Mut machen und geben Kraft, lassen einen träumen, erinnern und vergessen, lachen, weinen und tanzen. Bis zum 3. September gibt es im Rahmen der Filmnächte jeden Abend Kinofilme, Konzerte oder Partys zu erleben.