Verspätungs-Alltag: Diese App zeigt bessere Zugverbindungen

"Wahrscheinlich Ankommen" Die Bahn kommt gerne mal zu spät. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Verbindungs-Probleme dafür auf der Strecke, die man bald fahren will? Eine kostenlose App verspricht die Antwort.

Neben dem Ticketpreis ist die Reisezeit bei Bahnfahrten ein wichtiger Faktor: Man möchte schnell und vor allem pünktlich ans Ziel kommen. Doch oft klappt das nicht, die Deutsche Bahn hat bei ihren Fernzügen mit Verspätungen zu kämpfen - im Mai 2024 etwa kamen lediglich 63,1 Prozent der IC- und ICE-Züge ohne größere Verzögerung ans Ziel.

Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Verspätungen auf der Strecke, die man fahren will? Informationen dazu liefert die App "Wahrscheinlich Ankommen", die dafür historische Verspätungsdaten von Zügen analysiert. Nutzerinnen und Nutzer können einsehen, wie oft bestimmte Verbindungen verspätet sind oder ausfallen und welche durchschnittlichen Verspätungszeiten zu erwarten sind.

Verspätungen vorhersagen, Verbindungen finden

Für eine konkrete Verbindung wird dann zum Beispiel angegeben, dass 6 von 10 Zügen auf dieser Route pünktlich sind. Zu einer späteren Abfahrtszeit sind es dann vielleicht nur 4 von 10 Zügen - vielleicht ein Argument, den früheren Zug zu nehmen, weil dort die Wahrscheinlichkeit einer Verspätung geringer ist?

"Wahrscheinlich Ankommen" bietet zudem eine Suchfunktion, mit der die günstigsten Zugverbindungen ermittelt werden können. Praktisch: Es können mehrere Reisetage ausgewählt werden, um die besten Preise zu finden. Dies ist besonders nützlich für Reisende mit flexiblen Terminen.

"Wahrscheinlich ankommen" gibt es kostenlos für iOS und Android.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion