"Vertrauen"

Angemerkt Gedanken nach der Landtagswahl

Angemerkt von Wieland Josch

Wenn man mit Blick auf die Landtagswahl sagt, das sei ja nun gerade noch einmal gut gegangen für die ewige Regierungspartei, macht man hinsichtlich der Zukunft bereits wieder etwas falsch. Vielmehr sollte man den generellen Fehler im System suchen, und wenn man ihn gefunden hat, muss ein grundsätzliches Umdenken die Folge sein. Denn eines der Probleme ist doch, dass viele Dinge, die von oben als Geschenke an das Volk angesehen werden, für die Wähler eigentlich zur Normalität gehören. Es müsste also eine neue Basis geschaffen werden, auf der zunächst einmal Sachen wie ein für alle sinnvoller ÖPNV, der endlich wieder als Dienst am Nutzer verstanden und nicht nach wirtschaftlichen Erwägungen eingerichtet werden sollte, Platz haben. Zusammen mit einem vernünftigen Bildungssystem und der lebensnotwendigen ärztlichen Versorgung wäre der Grundstock gelegt. Erst ab dann, so vielleicht die künftige Denkart, kann es Geschenke geben. Dann schenkt einem der Wähler auch etwas, nämlich das Vertrauen.