1.000 Kinder und Jugendliche freuen sich auf die Vogtlandspiele

Vogtlandspiele Wintersport in Klingenthal, Erlbach und Greiz

1-000-kinder-und-jugendliche-freuen-sich-auf-die-vogtlandspiele
Landrat Rolf Keil (links) und KSB-Präsident Steffen Fugmann arbeiten gut zusammen. Foto: Karsten Repert

Klingenthal. Vom 7. bis 10. Februar finden in Klingenthal, Erlbach und Greiz die Vogtlandspiele in den Wintersportarten statt. Zum elften Mal werden rund 1.000 Kinder und Jugendliche um die Medaillen wetteifern. Die Teilnehmer kommen aus Kindergärten, Schulen und Vereinen und sie werden in 15 Sportarten die Sieger ermitteln.

Ein Rahmenprogramm garantiert Spaß und Unterhaltung rund um die Wettkämpfe. "Besonders toll ist, dass wir den Großteil der Wettkämpfe in der Sparkasse Vogtland-Arena durchführen dürfen", freut sich Steffen Fugmann. Der Präsident des Kreissportbundes Vogtland e.V. bedankt sich bereits vorab als Veranstalter bei seinem Team mit Ralf Schmutzler und Michael Degenkolb an der Spitze. Dank gilt auch der Sport-Jugend Vogtland und besonders den Sportvereinen, die diese "Vogtland-Olympiade" durchführen und 200 Ehrenamtliche mobilisieren.

Den Anfang machen Rodeln, Schlittenziehen und Schneeballzielwurf

Als Schirmherr stellt der Landrat des Vogtlandkreises, Rolf Keil, 4.000 Euro zur Verfügung. Das teilte Lutz Kölbel als Sachbearbeiter Sport mit. Die 11. Vogtlandspiele in den Wintersportarten gehen mit einem Gesamtbudget von 20.000 Euro an den Start. Alle Informationen zu den Wettkämpfen und den genauen Zeitplan gibt es hier.

Eröffnet werden die Spiele am Donnerstag (9.30 Uhr) in feierlichem Rahmen in der Sparkasse Vogtland-Arena in Klingenthal. Direkt im Anschluss beginnen die ersten Wettbewerbe, unter anderem im Rodeln, Schlittenziehen, Schneeballzielwurf. Um 10.30 Uhr gehen dann die Langläufer in die Loipen.