10-Jähriger bei Radunfall schwer verletzt

Polizei Die Bremsen des Rads versagten am Freitagabend

10-jaehriger-bei-radunfall-schwer-verletzt
Foto: Harry Härtel

Plauen. Am Freitagabend war ein 10-jähriger Radfahrer auf der Ostenstraße unterwegs und wollte die Trockentalstraße überqueren. Ohne zu bremsen fuhr das Kind auf die Straße und wurde von einem 38-jährigen Audifahrer ergriffen und schwer verletzt. Der Autofahrer versuchte ein Ausweichmanöver sowie eine Gefahrenbremsung. Beides scheiterte und es kam zum Zusammenstoß.

Der Junge kam zu Fall und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Kontrolle des Rades stellten die Beamten fest, dass die Bremsen nicht funktionierten. Der Autofahrer stand außerdem unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,52 Promille. Der Gesamtsachschaden wird mit 350 Euro beziffert.