• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

19. Tag der Vogtländer steigt in Adorf

Event Traditioneller Festumzug, Tanz und Feuerwerk

Adorf. 

Adorf. Adorf steht am Samstag, 8. September, im Mittelpunkt des gesamten Vogtlandes. Denn in der Stadt wird der 19. Tag der Vogtländer gefeiert. Auf drei Bühnen wird beste Unterhaltung geboten, Höhepunkt sind der traditionelle Festumzug um 12.30 Uhr sowie der vogtländische Nachmittag, welcher um 15 Uhr beginnt.

Beim Festumzug wird in 61 Bildern die Adorfer Historie und Gegenwart dargestellt, werden die schönsten Seiten des Vogtlandes gezeigt. Aus Adorf sind beispielsweise der Schützenverein, die Feuerwehr, der Carnevalverein, die Trommelgruppe Drumherum, der Schnauzerclub, der Kaninchen- und Geflügelzüchterverein und die Gartensparte "Deutsche Reichsbahn" dabei. Das Vogtland vertreten unter anderem der Flößerverein Muldenberg, der Knollenringverein, der Julius Mosen Chor Marieney, die Fahnengrade, der Trachtenverein Weischlitz, der Heimatverein Zwota und der IFA Club Vogtland.

Am Abend ist Tanz im Festzelt an der Turnvater-Jahn-Halle mit Karo und für die Jugend oder andere "Geschmäcker" alternative und DJ-Musik auf der Bühne am Johannisplatz. Um 22 Uhr wird es ein großes Feuerwerk geben, welches den Himmel zum Leuchten bringen wird. Doch Adorf hat noch viel mehr zu feiern. Denn die Stadt feiert ihr 725-jähriges Jubiläum am gesamten Wochenende und lädt herzlich ein.sz



Prospekte