window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

25.000 Euro Schaden! 20-Jähriger unterschlägt vier Motorräder

Polizei Unter dem Vorwand einer Probefahrt verschwand der Tatverdächtige mit den Maschinen

Auerbach. 

Auerbach. Polizeibeamte des Reviers Auerbach-Klingenthal kamen in den letzten Wochen einem 20-jährigen Tatverdächtigen auf die Spur, welcher sich wegen gewerbsmäßigen Betrugs mit einem Vermögensschaden von zirka 25.000 Euro verantworten muss. Im Zeitraum von August 2018 bis Oktober 2019 gab sich der Auerbacher in vier Fällen im Internet als Interessent von Cross-Motorrädern des Herstellers KTM aus. Unter Verwendung von Aliasnamen und vorgetäuschtem Kaufinteresse lockte er die Verkäufer nach Auerbach.

Unter dem Vorwand, eine Probefahrt durchführen zu wollen, übergaben die Verkäufer ihm bereitwillig die Maschinen. Der Tatverdächtige fuhr jedoch mit den Motorrädern jeweils zum elterlichen Anwesen, wo er sie zunächst versteckte. In der Folge nutzte er diese teilweise für sich selbst zum Fahren oder zerlegte sie später und verkaufte die Teile. Die intensiven polizeilichen Ermittlungen führten letztlich zur Feststellung des Tatverdächtigen, welcher noch eine der entwendeten Cross-Maschinen im Besitz hatte. Von den restlichen drei Motorrädern konnte eine Vielzahl von Fahrzeugteilen sichergestellt werden.