25. Plauener Carnevalsumzug wird richtig fett

Party Spitzenstadt bereitet sich auf 30.000 Narren und Besucher vor

Plauen. 

Plauen. Auf den 25. Plauener Carnevalsumzug freuen sich 48 Faschingsgesellschaften. Das teilte VVC-Präsident Joachim Kriester am Donnerstag mit. Demnach dürfen sich die erhofften 30.000 Zuschauer entlang der Neundorfer Straße auf 1.400 Mitwirkende freuen. Nächste Woche Sonntag (3. März) lässt es das Vogtland krachen wie noch nie! "Dass der Fasching in Plauen einmal so eine große Nummer wird, ist schon ein wenig verrückt", räumt der frühere Polizist ein.

Joachim Kriester hat in diesem Jahr als Präsident des Vereins Vogtländischer Carnevalisten (VVC) etwa 30 Einladungen bekommen. "Das schafft kein Mensch. Tut mir leid. Ich musste einige Besuche absagen." Denn als Frontmann der Vogtland-Spaßmacher muss er nächsten Sonntag ab 14 Uhr topfit auf dem Marschallwagen stehen. Neben Joachim Kriester wird kein Gerineger als Ministerpräsident Michael Kretschmer den ewig langen Lindwurm durch Plauen führen. "Damit werden wir geadelt. Der oberste Dienstherr Sachsens kommt zu uns an die Front", lacht Joachim Kriester.

Den Stellenwert des Plauener Umzuges kann man noch an zwei anderen Parametern erkennen. Es werden so viele Gäste aus Oberfranken, Ostthüringen und dem Erzgebirge erwartet wie noch nie. Außerdem werden die Umzugswagen in diesem Jahr so viel Kammelle aufsatteln, dass die Besucher ein wahrer Bonbonregen erwartet. Kevin Wilkerling aus Stammbach bei Münchberg war vergangenes Jahr bei herrlichem Sonnenschein mit dem Regenschirm gekommen. "Den Schirm drehe ich um und so fallen die Süßigkeiten nicht auf den Boden, sondern in den Schirm", freute sich der Pfiffikus am Ende über einen vollen Beutel mit Schokolade.