30-Jähriger pöbelt sich durch Plauen

Kriminalität Täter von Polizei in Gewahrsam genommen

30-jaehriger-poebelt-sich-durch-plauen
Foto: Heiko Küverling/iStockphoto

Plauen. Am Mittwochabend kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhaus an der Lessingstraße.

Dort sollen ein 16-Jähriger und zwei Männer im Alter von 30 und 44 Jahren miteinander gestritten haben. Als die Polizei eintraf, wurde eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die beiden Männer aufgenommen. Dabei leistete der 30-Jährige Widerstand gegen die Beamten und beleidigte sie, was ihm weitere Anzeigen einbrachte.

Die nächste Anzeige ließ nicht lange auf sich warten. Der 30-Jährige widersetzte sich auch dem polizeilichen Hinweis, nicht mehr mit dem Fahrrad zu fahren. Denn sein Atemalkoholwert lag bei über 1,7 Promille.

Mann verursacht auch zweiten Polizei-Einsatz

Zirka zwei Stunden später wurde die Polizei in die Eugen-Fritzsch-Straße gerufen, denn da hatte ein Mann eine Bierflasche gegen einen Pkw geschlagen, wodurch das Fahrzeug beschädigt wurde. Zeugen folgten dem Tatverdächtigen und hielten ihn bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Dabei stellte sich heraus: es war der 30-Jährige aus der Lessingstraße. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden zudem mehrere Cliptütchen Cannabis sichergestellt.

Er wurde daraufhin in Gewahrsam genommen.