36 Kontrollen in drei Stunden

Sicherheit Großkontrolle in Kooperation mit tschechischer Polizei

36-kontrollen-in-drei-stunden
LKW-Kontrolle durch sächsische und tschechische Verkehrspolizisten. Foto: Polizeidirektion Zwickau

BAB 72/Weischlitz, OT Großzöbern. Am Mittwochnachmittag haben Polizisten aus Sachsen und Tschechien eine dreistündige Verkehrskontrolle auf der BAB 72 durchgeführt. Auf der Richtungsfahrbahn Chemnitz-Hof wurden gewerblichen Personen- und Güterverkehr kontrolliert. Die Kontrolle gehörte zum durch die EU geförderten Projekt zur Steigerung der Verkehrssicherheit. Unterstützt wurden daher die Zwickauer Beamten durch Polizisten aus Chemnitz und Karlovy Vary, insgesamt 18 an der Zahl.

22 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Insgesamt wurden 36 Fahrzeuge kontrolliert, von denen an 22 Ordnungswidrigkeiten festgestellt wurden. In zwei Fällen machten sich temporäre Untersagungen der Weiterfahrt notwendig, da ein Lkw-Auflieger zu hoch war und ein anderer Fahrer die notwendigen Papiere nicht bei sich trug. Gleichzeitig wurde die Großkontrolle im Rahmen eines weiteren EU-Projektes zur koordinierten Öffentlichkeitsarbeit durch Pressesprecher aus Zwickau und Chemnitz medial begleitet.