360 Vereine sagen Dankeschön

Kreissportbund 37.616 Mitglieder fühlen sich seit 20 Jahren zu Hause

360-vereine-sagen-dankeschoen
Das Präsidium der Kreissportbundes Vogtland hält sich meistens im Hintergrund. Heute sagen euch, liebe KSB-Funktionäre, 360 Vereine herzlichen Dank. Foto: Karsten Repert

Plauen. Der Sport bildet die größte Menschengruppe der Region. Er ist das Lebenselixier unserer Gesellschaft. Aktive Menschen sind auch im Job meistens vorne dran. Und so ist der Kreissportbund Vogtland e.V. (KSB) gewissermaßen das Zugpferd geworden. Denn dieser KSB vereint inzwischen 360 Gemeinschaften mit 37.616 Mitgliedern. Der größte Verein im KSB Vogtland ist weiterhin die SG Jößnitz. Sie bringt es auf 846 Mitglieder. Eine verdammt stolze Zahl! Auf Platz zwei folgt der SV 04 Oberlosa mit aktuell 614 Mitgliedern. Platz drei hat weiterhin der VFC Plauen inne mit 509 Mitgliedern.

Tag des Kreissportbundes

Rückblick: Vor 20 Jahren, am 28. Februar 1997, wurde aus den Kreissportbünden Göltzschtal und Elstertal eins. Am 1. Oktober 2009 vereinten sich dann der Kreissportbund Vogtland und der Stadtsportbund Plauen zum jetzigen KSB. Im Augenblick trainieren unter dem Dach des KSB 12.014 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Im Vogtland werden 67 Sportarten angeboten. Und den Vorsitz im Kreissportbund bildet ein bis zu 19 Mitglieder umfassendes Präsidium.

Weil es das in den nunmehr 20 Jahren so noch nicht gegeben hat, möchte der SPORT-BLICK im Namen der 37.616 Mitglieder Dankeschön sagen. Bei aller Meckerei und ganz vieler Probleme wissen wir, die Vereine und deren Mitglieder, dass der Sport im Vogtland nach wie vor toll aufgestellt ist. Klar, es gibt Veränderungen und dadurch vieles, was es nicht mehr gibt. Wer sich aber den folgenden Seiten im SPORT-BLICK widmet, der bekommt jede Menge Erfolg und Tatendrang geboten. Ganz vorn, in der Lokomotive, da sitzen Funktionäre, die nur selten gelobt werden. Deshalb: herzlichen Dank!