• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

5.000 Euro für die Feuerwehren im Vogtland

Spende Bank sagt allen Einsatzkräften Dankeschön

Plauen. 

Plauen. Die VR Bank will Dankeschön sagen. "Danke für die Arbeit der Berufs- und freiwilligen Feuerwehren in der Region. Sie haben durch Ihr beherztes Handeln in den vergangenen Wochen schlimmere Sach- und Personenschäden während der starken Regenfälle verhindert", machte Regionalleiter Bastian Richter deutlich. Insgesamt 5.000 Euro hat die VR Bank an sechs Standorten übergeben. Die Freude in Adorf, Bad Elster, Markneukirchen (alle jeweils 500 Euro) sowie in Weischlitz und Oelsnitz (jeweils 1.000 Euro) war entsprechend groß. Für die Kameraden der Feuerwehr in Plauen gab es 1.500 Euro. "Wir wollen das Geld an unseren Nachwuchs weitergeben. Unsere 59 Jugendlichen schicken wir auf einen spannenden Ausflug mit Lerneffekt", waren sich Bürgermeisterin Kerstin Wolf, Jörg Pöcker als Fachgebietsleiter Brandschutz und Stadtjugendfeuerwehrwart André Linko einig.

Große Freude bei den Feuerwehrleuten

Bürgermeisterin Kerstin Wolf hatte sich extra Zeit genommen, um den Feuerwehrleuten in der Pöppigstraße und dem spendenfreudigen Unternehmen "stellvertretend im Namen aller Bürger ein herzliches Dankeschön zu übermitteln. Wenn derartige Naturereignisse über uns hereinbrechen, dann sehen wir wie verwundbar unsere Welt doch eigentlich ist. Unsere Feuerwehren in der Region sind permanent einsatzbereit, um anderen zu helfen. Ich finde, das ist aller Ehren wert!" Ihr persönlicher Gruß machte schnell die Runde. Auch die 56 Berufsfeuerwehrleute und die sieben Mitarbeiter der Feuerwehrverwaltung haben sich gefreut.