• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

50.000 Euro Schaden nach Brand in Schönecker Mehrfamilienhaus

Feuer Drei Wohnungen sind derzeit unbewohnbar

Schöneck. 

In der Nacht zum Donnerstag kam es zum Brand in einer Wohnung innerhalb eines Mehrfamilienhauses Am Sohr. Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte eine 59-Jährige den Brand fahrlässig beim Umgang mit offenem Feuer verursacht. In der Folge mussten alle 19 Hausbewohner evakuiert werden. Die 59-Jährige kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Eine 19-Jährige wurde ambulant behandelt. In dem Mehrfamilienhaus sind drei Wohnungen derzeit nicht bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt.



Prospekte