• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

59-Jähriger fällt auf Betrug rein: Falsche Microsoft-Mitarbeiter

Blaulicht Er gab ihnen Zugang zu seinem Computer

Plauen. 

Plauen. Unbekannte Täter riefen am Freitag einen 59-Jährigen an und gaben sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Sie behaupteten, dass es schwerwiegende Probleme mit dem Computer des Geschädigten gäbe. Daraufhin gewährte der 59-Jährige ihnen Zugriff auf das Gerät. Zur Behebung des Schadens und der Zurückerlangung seiner Daten sollte der Geschädigte mehrfach Geldbeträge überweisen. Diese steigerten sich von anfänglich 25 Euro über 819 Euro bis hin zu 1.605 Euro. Der Geschädigte überwies die Beiträge per Online-Überweisung. Die Täter gaben an, sich nochmals zu melden und das Passwort mitzuteilen, welches zum Entsperren des Computers nötig ist. Nach Rücksprache mit der Bank konnten die Überweisungen storniert werden.

 



Prospekte