• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

6.000 Spiele: Das ist das bekannteste Schiedsrichtertrio Westsachsens

Fussball Siegfried, Manfred und Enrico Jahn bringen es auf 126 Jahre "Pfeiferei"

Plauen. 

Plauen. Dieses Schiedsrichtertrio hat es in dieser Zusammensetzung nur ganze fünfmal gegeben. Dabei haben "Die drei Jahns" insgesamt rund 6.000 Fußballspiele geleitet. Im kommenden Sommer muss Siegfried Jahn die Pfeife aus Altersgründen abgeben. Bruder Manfred Jahn darf noch ein bisschen weitermachen. Der Vizepräsident des Vogtländischen Fußballverbandes ist zugleich aber auch der Fahrplanschmied für 105 Hallenturniere, wenn nicht gerade die Coronapandemie den Budenzauber ausbremst. "Ich habe alle Unterlagen in der Schublade. Mein Kompagnon André Rabe und ich, wir könnten sofort loslegen", lacht "Manne", der sogar während seiner schweren Erkrankungen tapfer durchgehalten hat. "Die Pfeiferei ist mein Lebenselixier", blickt Manfred auf schwierige Zeiten zurück.

 

"Diese liebenswerten Menschen zeigen, dass man auch als Schiedsrichter beliebt sein kann!"

 

Vereins-Chef Marcel Singer hatte das Trio zum nachgeholten Jubiläum der SG Jößnitz eingeladen. "Diese liebenswerten Menschen zeigen, dass man auch als Schiedsrichter beliebt sein kann. Wenn die Jahns kommen, dann lächeln alle freundlich. Diese Anerkennung haben sich Siegfried, Manfred und Enrico verdient. Sie sind Botschafter ihrer Zunft", schwärmte Marcel Singer zum 70. Geburtstag der SG Jößnitz. Es gab Beifall. Weil es jedoch für die Unparteiischen nur selten mal Applaus gibt von den Fußballern, hat der Vogtländische Fußballverband in den letzten Jahren etliche Referees verloren. "Alleine während der Coronapandemie waren es rund 40 Schiedsrichter, die uns nun zusätzlich fehlen", teilt der VFV-Präsident Andreas Wehner mit. Wer in die Fußstapfen der drei Jahns treten möchte, der kann sich für den Onlinelehrgang des Verbandes anmelden. Hier ist der entsprechende Link: http://vogtlandfussball.de/anwaerter-lehrgang-fuer-schiedsrichter

 

Siegfried Jahn

Geboren: 21.01.1946 in Kürbitz, Beruf: Eisenbahner, jetzt Rentner, Wohnort: Weischlitz, Mitglied der SG Kürbitz seit 1956 (Ehrenmitglied)

Schiedsrichter seit 1968, pfeift seit 54 Jahren durchgehend für die SG Kürbitz, von 1991 - 2001 SR Bezirksklasse und SRA Landesliga

Schiedsrichter: 1. Spiel am 1. Mai 1968 zwischen der SG Straßberg und der SG Kürbitz (4:2)

Einsätze als Schiedsrichter: "Ich habe keine Statistik geführt, aber es werden etwa 2.000 Spiele sein!"

Aktive Laufbahn als Spieler (1956 - 2008): Kinder, Knaben, Jugend, Junioren, 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Alte Herren

Höhepunkte | Wichtigste Spiele:

Mai 1968: 1. Spiel zwischen der SG Straßberg und der SG Kürbitz (4:2)

Torreichstes Spiel 1991: Concordia Plauen - Lok Plauen 6:6 (20 Minuten vor Spielende führte die Con mit 6:2, dann schoss Michael Gruber vier Tore!)

23.11.1997 Stadtderby Neustädtel - Schneeberg vor 1.000 Zuschauern

1997 Flutlichteinweihung Merkur Oelsnitz - FC Werda

1997 Göltzschtalauswahl - FC Hansa Rostock mit Trainer Ewald Lienen

Zum Abschied aus der Bezirksklasse

Mai 2001: SRA im Bezirkspokalendspiel VFC Plauen - IFA Chemnitz

Juli 2001: SRA Freundschaftsspiel Merkur Oelsnitz - FSV Zwickau

Siegfried Jahn: "Es war eine wunderschöne Zeit. Ich bereue nicht eine Minute, dieses Hobby betrieben zu haben. Ich würde gerne weitermachen. Doch mit 75 ist laut Statuten eigentlich Schluss und man hat mir wegen der Coronapandemie bereits ein Jahr als Gandenfrist obendrauf gepackt. Somit ist für mich im Sommer Schluss mit der Pfeiferei."

 

Manfred Jahn

Geboren: 08.01.1948 in Kürbitz, Beruf: Lehrer, jetzt Rentner, Wohnort: Plauen, Mitglied der SG Kürbitz seit 1956 (Ehrenmitglied)

Schiedsrichter seit 1967, pfeift seit 55 Jahren durchgehend für die SG Kürbitz

Einsätze als Schiedsrichter: "Ich habe keine Statistik geführt, aber es werden über 2.500 Spiele sein!"

Aktive Laufbahn als Torhüter (1956: Kinder, Knaben, Jugend, Junioren, ab 1965 mit Unterbrechungen Torwart der 1. Mannschaft, 1991 letztes Spiel in der 1. Mannschaft mit 43 Jahren gegen Weischlitz II (1:1), danach bis 2005 Alte Herren.

Laufbahn als Schiedsrichter

1986 SR Bezirksklasse, 1991 Bezirksliga, bis 1998 SRA Oberliga, bis 2003 SRA Landesliga

Torreichste Spiele

24.08.1996 Freundschaftsspiel VfB Chemnitz - Riesaer SV 9:2

20.09.1997 Landesliga B-Junioren Erzgebirge Aue - Dresdner SC 12:0

wichtigste Spiele

als einziger Schiedsrichter zweimal das Endspiel um den Bezirkspokal geleitet

06.06.1992 Ifa Chemnitz - Crimmitschau 2:0

13.06.1997 Turbine Chemnitz - Zschopau 2:3

15.08.1993 SRA Göltzschtalauswahl - 1. FC Kaiserslautern 4:6

28.02.1994 SRA VFC Plauen - Dinamo Bukarest 2:2

18.07.1997 SRA Göltzschtalauswahl - FC Hansa Rostock 0:5

15.07.1998 SR Falkenstein - Oldstarteam Ost 2:6 (mit Jürgen Croy, Joachim Streich, Eberhard "Matz" Vogel, Hans-Uwe Pilz)

20.06.2010 SR Weischlitz Alte Herren - Uwe-Seller-Traditionself 1:8 (mit Klaus Fischer, Frank Mill, Jörg Heinrich, Uwe Bein)

3x Jahn zusammen als Schiedsrichter

05.12.1999 Heinsdorf - Zwickau-Süd (4:3) SR Siegfried Jahn

09.02.2003 Freundschaftsspiel VFC Plauen II - 1. FC Wacker Plauen SR Enrico Jahn

01.06.2003 FC Lößnitz - Meerane 2:0 (letztes Spiel für Manfred in der Bezirksklasse)

07.06.2006 Turnier beim Reichenbacher FC

11.06.2021 SG Jößnitz 1 - SG Jößnitz 2 (9:2) SR Manfred Jahn

Manfred Jahn: "Wir brauchen mehr und vor allem zuverlässige Schiedsrichter, um auch in Zukunft alle Spiele mit neutralen Schiedsrichtern besetzen zu können. Also entscheidet euch für diesen interessanten Weg und seid für die Schiedsrichteransetzer immer ein verlässlicher Partner. Lasst euch vor allem nicht vom ersten Windstoß zum Aufhören verleiten."

 

Enrico Jahn

Geboren: 08.11.1980 in Plauen, Beruf: Chemiefachrabeiter, aktuell bei Head of Inspection Fa. Pongs in Mühltroff, Wohnort: Plauen

Schiedsrichter: 1997 bis 2014, letztes offizielles Spiel

VfB Auerbach und Erzgebirge Aue (28.06.2014 ), seitdem Schiedsrichterbeobachter in der Landesklasse und beim Futsal - beim Futsal seit 2018 Beobachter in der Regionalliga

SR von 1997 bis 2000 beim VFC Plauen, von 2000 bis 2010 bei VfB Plauen Nord, seit 2011 beim VfB Schöneck

Bis 2014 insgesamt 1.461 Einsätze als SR und SR-Assistent

Spieler von 1987 bis 1997 beim VFC Plauen beziehungsweise beim Vorgänger im Nachwuchs (bis Ende B-Junioren) - 1996 zum ersten Mal am Knie operiert und dadurch die SR-Laufbahn eingeschlagen

Die interessantesten/wichtigsten Spiele:

- 4. Offizieller beim Pokalendspiel Sachsen 2013 vor 17.000 Zuschauern - Schiedsrichter war Lutz Rosenkranz

- Schiedsrichter im Sachsenpokal bei Lok Leipzig gegen FV Dresden-Laubegast vor über 5.000 Zuschauern

- Aufstieg als SR 2004 in die Bezirksliga und 2006 als SR in die Landesliga

- 5 gemeinsame Spiele mit Manfred und Siegfried Jahn.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!