60-Jähriger kommt in U-Haft

Polizei Versuchte Brandstiftung eines Obdachlosen

60-jaehriger-kommt-in-u-haft
Foto: Harry Härtel

Triebel. Am Mittwochabend, den 17. Januar, drang ein 60-Jähriger in ein Mehrfamilienhaus in Triebel an der Hauptstraße ein. Der Mann wollte gewaltsam in seine ehemalige Wohnung eindringen, als er plötzlich von Mietern des Hauses überrascht wurde. Er verließ das Haus zunächst.

Einige Stunden danach fand ein weiterer Mieter auf dem Dachboden eine Stelle, an der ein Brand gelegt worden war. Die Glut erlosch aber wieder. Der Obdachlose wurde daraufhin schlafend im Keller entdeckt. Die verständigte Polizei stellte einen Atemalkoholwert von 2 Promille fest. Bei ihm wurde zudem eine Streichholzschachtel gefunden. Die Ermittlungen ergaben, dass der 60-Jährige bereits mit einem Feuer gedroht hatte.

Am heutigen Nachmittag ordnete die Haftrichterin am Amtsgericht Zwickau deswegen die Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen laufen.