"600 Jahre Mehltheuer": Buntes Programm zum Jubiläum

Jubiläum Diskothek, Löschangriff und vieles mehr

Tolle Stimmung am Sonntag im Festzelt beim Einzug der Thierbacher Schalmeien-Kapelle. Foto: Thomas Voigt

Mehltheuer. So etwas hatten die Anwohner und Gäste schon lang nicht mehr erlebt. Von Freitag bis Sonntag ging auf dem Festplatz am Feuerwehrhaus anlässlich des Jubiläums "600 Jahre Mehltheuer" die Post ab. Schon am Freitagabend platzte das Festzelt aus den Nähten. Die jungen Leute vom örtlichen Jugendclub lotsten die Diskothek "Sunshine" ins Festzelt. Trotz des parallel laufenden Plauener Spitzenfestes flutete das jüngere Publikum aus Mehltheuer und Umgebung die Partyzone.

Bevor am Samstagabend die Thüringer Band "A9 Live" auf Maximal-Drehzahl kam, traten am Nachmittag neun Feuerwehr-Teams zum Löschangriff gegeneinander an. Zum Jubiläum verteilten die Gastgeber allerdings keine Geschenke. Im Turbo-Modus kuppelten die bis in die Haarspitzen motivierten Kameraden die Schläuche zusammen. Am Ende lagen die Sieger einen Wimpernschlag vor dem Team aus Oberpirk. Rund um das Festzelt war jede Menge los. An der Torwand, beim Kinderschminken oder auf der Hüpfburg tobte sich die Kinderschar aus. Viel Beifall gab es unter anderem für die Tanzeinlagen der Grundschule Rosenbach.

Die Festorganisatoren vom Heimat- und Feuerwehrverein inklusive der Kameraden der aktiven Wehr machten zufriedene Gesichter. Bringfried Steinbach zeigte sich vom Besucheransturm überrascht. "Mit so viel Resonanz haben wir ehrlich gesagt gar nicht gerechnet." Besonders freute es die Gastgeber, dass so viele Ortsansässige mitfeierten. Bei vergangenen Festivitäten sei das nicht immer der Fall gewesen. "Dafür haben sich die Mühen gelohnt."