66. Pfingstsingen in Beerheide

Veranstaltung Musik und Geselligkeit auf Naturbühne am Röthelstein

66-pfingstsingen-in-beerheide
Das Jugendblasorchester Auerbach ist am Röthelstein auch dabei. Foto: Simone Zeh

Beerheide. Zu Pfingsten kann man wieder zur Naturbühne am Röthelstein pilgern. In der prächtigen Naturkulisse findet das nunmehr 66. Pfingstsingen in Beerheide statt. In den Auerbacher Ortsteil lädt der Männerchor Beerheide für Pfingstsonntag, 20. Mai, ab 10 Uhr ein.

Mitwirkende in diesem Jahr sind das Jugendblasorchester Auerbach, die Jagdhornbläser aus Klingenthal, das Bandonion Orchester Carlsfeld, Brezel Brass, der Frauenchor Rodewisch, der Gemischte Chor Triebtal und die Männerchöre Hinterhain und Beerheide. Zahlreiche Titel werden zu hören sein, teils als Einzeldarbietung, als Gemeinschaftschor oder von allen Mitwirkenden gesungen.

Es gibt rund 500 Sitzplätze

Die musikalische Gesamtleitung liegt in den Händen von Andreas Schmidt, durch das Programm führt Bettina Groth, die Ortsvorsteherin von Beerheide. "Es gibt 500 Sitzplätze, viele bringen auch eigene Klappstühle mit. Es ist das Wochenende, an welchem die meisten Gäste zu uns nach Beerheide kommen."

Kostenlose Parkplätze stehen am Sportplatz Beerheide zur Verfügung. Für Gehbehinderte ist ein Zubringerservice zum Röthelstein eingerichtet. Bei Regenwetter findet das Pfingstsingen im Kulturhaus Beerheide statt. "Aber auch da ist es sehr schön", sagt Bettina Groth. Erwachsene zahlen fünf Euro Eintritt, Kinder bis 14 Jahre können beim Konzert bei freiem Eintritt dabei sein.