67-Jähriger wird in Plauen Opfer von Trickbetrüger

Polizei Beamten warnen vor Tricks

Plauen. 

Plauen. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Morgenbergstraße ist am Freitagmorgen ein 67-Jähriger einem Trickbetrüger zum Opfer gefallen.

Der Unbekannte gab vor, eine 2-Euro-Münze gewechselt haben zu wollen. Als der 67-Jährige die Brieftasche öffnete, griff der Täter selbst hinein. Dabei fiel das Geld zu Boden. Zuhause stellte der Geschädigte dann fest, dass ein 20 Euro-Schein fehlte.

Der unbekannte Täter war etwa 55 bis 60 Jahre alt, hatte eine kräftige Statur, dunklen Teint mit auffällig kleinen Flecken im Gesicht. Zur Tatzeit trug er eine dunkelblaue Jacke und sprach mit ausländischem Dialekt, nach Angaben des 67-Jährigen, vermutlich tschechisch.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. Die Polizei weist darauf hin, dass Bürger achtsam sein sollten, wenn sie auf diese Art und Weise angesprochen werden.