700 Jahre Oberreichenbach - Das muss gefeiert werden

Jubiläum Für das nächste Wochenende sind viele Höhepunkte geplant

700-jahre-oberreichenbach-das-muss-gefeiert-werden
Die Schalmeienkapelle Reichenbach sorgt für die rechte Stimmung. Foto: Simone Zeh

Oberreichenbach. Am Samstag, 15. Juli, wird die 700-Jahrfeier in Oberreichenbach ganz groß begangen. Eine genau 1.525 Meter lange Festmeile zieht sich vom Mosraberg über die Dittesschule, Dittesstraße, Frankys Scheune bis hin zum Freibad. Dort steigt das Freibadfest mit dem Vogtland-Radio. Traditionell startet der Reichenbacher Beachvolleyballcup, organisiert vom VSV Eintracht Reichenbach. Erster Aufschlag beim Beachcup ist 9 Uhr.

Auch am Nachmittag wird viel geboten

Die Ermittlung des Reichenbacher Rutschenkönig in jewiels drei Altersklassen beginnt um 15 Uhr. Nach wie vor wird der Rutschenrekord von Sylvio Heinz mit 8,16 Sekunden gehalten, aufgestellt im Jahr 2011. Den Siegern winken Pokale, den Platzierten Trostpreise. Es gibt tolle Spiele am und im Wasser wie Schnuppertauchen mit dem Tauchklub Werdau, große Aquabälle, Hüpfburg oder Bungee Run. Um 17 Uhr gibt es Zumba mit Diana.

Ab 18 Uhr sorgt die Schalmeienkapelle Reichenbach für Stimmung. Diese zieht nach dem Auftritt im Freibad weiter zur "Scheune". Dort gibt es viele Leckereien und ab 20 Uhr Livemusik mit Rockwurst. Die Dittesschule lädt zum Kinderfest mit Reiten, Bastelstraße, Mittelalterspektakel, Schaustellern. Schauvorführungen von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk werden in der Dittesstraße dargeboten.

Das Tierheim Unterheinsdorf, die Schreberjugend, das Natur- und Umweltzentrum Oberlauterbach präsentieren sich in der Eisenbahnstraße. Die Besucher können sich auf Kutschfahrten und die Reichenbacher Musikschule freuen. Zur Festmeile fahren extra Busse.