75 Gäste schnalzten mit der Zunge

Azubibrunch Lehrlingsbrigade zauberte im Best Western ein Profibüffet

Die Azubis Sonja Palmetshofer (links), Anna Knorre und Toni Starke strahlten nach so viel Lob mit der Sonne um die Wette. Foto: Karsten Repert

Plauen. Sie sind unsere Zukunft. Und sie machen ihre Sache prima. Die 17 Auszubildenden des Best Western Hotels und des Beruflichen Trainingszentrums der FAW haben 75 geladene Gäste kulinarisch verwöhnt.

Im Hotel Am Straßberger Tor überraschten die angehenden Hotel- und Restaurant-Fachleute, die künftigen Köche und Hauswirtschaftler sowie die werdenden Kaufleute für Büromanagement. Solch ein Büffetgenuss war nicht unbedingt zu erwarten. Schließlich war hier eine Lehrlingsbrigade am Werk.

Es lief alles wie am Schnürchen

Es gibt eigentlich nur eins zu sagen. "Hätten wir nicht gewusst, dass hier Azubis ein vollständiges Büffet anrichten und den Gästen servieren. Wir hätten uns keine großen Gedanken gemacht. Es hat geschmeckt wie immer." Solche Sätze hörte man mehrfach im Saal des Plauener Vier-Sterne-Hauses.

Es war der verdiente Lohn für die wochenlange Vorbereitung, zahlreiche Meetings und eine akribische Planung. "Willkommen in den Alpen", das waren drei Stunden Feinschmeckerei mit Obatzter und Laugenbrezeln, Züricher Geschnetzeltem, Käsespätzle, Kasslerbrotbraten auf Sauerkraut und Spinatsemmelknödel. Sehr gelobt wurden ebenso das gebratene Zanderfilet auf sautiertem Spitzkohl und als Nachtisch der Kaiserschmarrn mit Pflaumenkompott.

Insgesamt gab es über 30 Speisen zur Auswahl. Die Mannschaft um Organisations-Chefin Sonja Palmetshofer (2. Lehrjahr) und Küchenchefin Anna Knorre (3. Lehrjahr) bekam viel Beifall. Es lief alles wie am Schnürchen.