Abschleppdienst mit über einem Promille unterwegs

Polizei Dem Mitarbeiter rutsche der VW vom Abschleppfahrzeug

Großfriesen. 

Großfriesen. Ein Mitarbeiter (31) eines Abschleppunternehmens versuchte am Samstagnachmittag einen VW Golf auf der Lochschränke auf sein Abschleppfahrzeug zu ziehen. Dabei löste sich jedoch das Fahrzeug, da der Mitarbeiter dieses nicht richtig sicherte. Der VW rollte gegen einen parkenden BMW und weiterhin gegen eine Hauswand.

Die Polizei nahm den Sachverhalt auf und bemerkte bei dem Mann einen Alkoholgeruch. Der Atemalkoholtest ergab daraufhin 1,34 Promille, sodass dem 31-Jährigen die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.