Abstimmung Mehrheit für eine Fusion

Klingenthal/Zwota. 

In Klingenthal haben die Stadträte und in der Gemeinde Zwota die Gemeinderäte das Signal auf Grün für die Fusion der beiden Gebietskörperschaften gestellt. Problemlos wurde in Zwota das Abwägungsverfahren abgeschlossen. In Klingenthal dagegen wurde heftiger diskutiert. Hier wurde in namentlicherAbstimmung mit elf Ja-, zwei Nein-Stimmen und einer Enthaltung der Weg frei gemacht. Pikant: Bürgermeister Enrico Bräunig wurde vom Stadtrat beauftragt, die Unterzeichnung des Fusionsvertrages vorzunehmen. Zuvor hatte sich Bräunig wiederholt und vehement gegen eine Fusion ausgesprochen und plädierte für eine Eingemeindung.