Achtung Autofahrer: Neuer Blitzer in Plauen!

Verkehr Messung in beide Fahrtrichtungen in Haselbrunner Straße

Plauen. 

Plauen. Am Mittwoch, den 20. März, wird eine neue stationäre Geschwindigkeitsüberwachungsanlage in Betrieb genommen. Standort ist die Haselbrunner Straße in Höhe der AWG. Dort werden die Geschwindigkeitsbegrenzungen von 30 Stundenkilometern, die von montags bis freitags zwischen 6 und 17 Uhr gilt, und von 50 Stundenkilometern überwacht.

10 Prozent der Fahrzeugführer an dieser Stelle zu schnell unterwegs

Gründe für die Auswahl dieses Messplatzes sind die zwei Kindergärten in unmittelbarer Nähe und die hohe Zahl an Geschwindigkeitsüberschreitungen, welche bei den mobilen Messungen immer wieder festgestellt werden mussten. Rund 10 Prozent der Fahrzeugführer sind an dieser Stelle mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Hersteller der Anlage ist, wie bereits bei anderen Messplätzen, die Firma Jenoptik. Möglich wird die Messung in beide Fahrtrichtungen sein. Die Technik wird aus einer bestehenden Anlage entnommen und soll dort wechselseitig zum Einsatz kommen.

"Vordringliches Ziel der Geschwindigkeitsüberwachung ist es, schwächere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer zu schützen und an gefährlichen Stellen Unfällen entgegenzuwirken", so Alexandra Wölfel vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung.