Achtung Baustelle! Sanierung der Reichenbacher Gabelsbergerstraße

Arbeiten Kosten von über 800.000 Euro werden gefördert

Reichenbach. 

Reichenbach. In der Reichenbacher Gabelsbergerstraße laufen die Bauarbeiten im Abschnitt Liebaustraße bis Vater-Jahn-Straße. Dabei wird im Bereich Vater-Jahn-Straße bis Kantor-Hößler-Straße die Trinkwasserleitung im Auftrag des Zweckverbandes Wasser Abwasser Vogtland (ZWAV) erneuert, informiert die Stadtverwaltung.

Erster Bauabschnitt soll dieses Jahr beendet werden

Der ZWAV, Abwasserzweckverband "Reichenbacher Land" sowie die Stadtwerke Reichenbach/Vogtland GmbH erneuern gemeinsam ihr Leitungssystem. Der erste Bauabschnitt, der sich an die Erneuerung der Trinkwasserleitung anschließt, beinhaltet den Ausbau von der Vater-Jahn-Straße bis zur Kantor-Hößler-Straße und soll Ende dieses Jahres beendet werden. Der zweite Bauabschnitt umfasst den Bereich von der Kantor-Hößler-Straße bis zur Liebaustraße. Die Verkehrsfläche der Gabelsbergerstraße wird auf etwa 455 Meter Länge saniert.

90-prozentige Förderung durch Freistaat

Im Auftrag der Stadtverwaltung Reichenbach erhält der Baubereich eine energieeffiziente Straßenbeleuchtung. Die Kosten für den Straßenbau betragen rund 808.000 Euro und werden zu 90 Prozent vom Freistaat Sachsen gefördert. Für die Erneuerung der Straßenbeleuchtung sind 52.000 Euro im Haushaltsplan der Stadt eingeplant. Die gesamte Baumaßnahme soll, so ist es geplant, Ende Oktober 2020 abgeschlossen werden.