Alle fiebern dem Derby entgegen

Handball Starke Auftritte vom SV 04 Oberlosa und vom HC Einheit am Wochenende

alle-fiebern-dem-derby-entgegen
Für ihre tolle Unterstützung wurden die Oberlosaer Trommler vor dem Anwurf von Sternquell-Geschäftsführer Jörg Sachse (2. von rechts) und Vereins-Chef Bernd Märtner (rechts) mit jeder Menge Freibier geehrt. Foto: Karsten Repert

Plauen/Naumburg. Schwere Verluste mussten die beiden Plauener Handballvereine vor dem Stadt-Derby hinnehmen. Sowohl der HC Einheit Plauen (Pascal Wolf), als auch der SV 04 Oberlosa (Sebastian Duschek), melden ganz schlimme Verletzungen.

Oberlosa spielt 19:19 gegen den Tabellenzweiten

Obwohl dem SV 04 Oberlosa gegen die HG Köthen eine große Überraschung glückte, gab es nach der Schlusssirene keinen Jubel. Das 19:19-Unentschieden (11:9) bezahlten die Plauener teuer. Sebastian Duschek knickte zwei Minuten vor Ultimo nach einem Foul so unglücklich um, dass sich der Rückraumschütze den Außenknöchel brach und zudem das Syndesmoseband sowie das Innenband gerissen war.

Die schwere Verletzung war der Schlusspunkt einer unerklärlichen Schwächephase, in der die Plauener nach 17:12-Führung (45.) plötzlich mit 17:18 (57.) hinten lagen. Gleichzeitig lieferte der SV 04 aber eine ganz starke Leistung ab. Immerhin hätte Köthen mit einem Sieg die Tabellenführung übernommen. Für ihre tolle Unterstützung wurden die Oberlosaer Trommler vor dem Anwurf von Sternquell-Geschäftsführer Jörg Sachse mit jeder Menge Freibier geehrt.

Einheit gewinnt 31:28 beim HC Burgenland

Mit unbedingtem Siegeswille und voller Konzentration sorgte der HC Einheit Plauen beim HC Burgenland für eine Überraschung. Der HCE gewann mit 31:28 (14:11). Doch der Preis für den Erfolg war hoch. Rückraumschütze Pascal Wolf wurde bei einem Foul schwer verletzt: "Ich habe mir den Ellenbogen ausgekugelt und meine Hand ist total kaputt. Diese Saison werde ich nicht mehr spielen", teilt der Plauener mit.

Angesichts dieser Hiobsbotschaft hielt sich der Jubel bei den Vogtländern in Grenzen. Einheit-Trainer Rüdiger Bones lobte sein Team: "Wir haben heute ein richtiges gutes Spiel abgeliefert. Die Jungs haben umgesetzt, was wir besprochen hatten."

Dienstag gibt es die letzten Derby-Tickets

Am 11. November (Anwurf 16 Uhr) kommt es nun in der Einheit-Arena (Sporthalle Wieprechtstraße) zum Stadt-Derby zwischen dem HCE Plauen und dem SV 04 Oberlosa. Mit einiger Sicherheit wird die Begegnung ausverkauft sein. Der HC Einheit teilt mit: "Am Dienstag gibt es von 18 Uhr bis 20 Uhr in der Einheit-Arena die letzten Karten, so lange der Vorrat reicht."