Alternativprogramm für Faschings-Verweigerer

Kulturtipp Kraftvoller Gesang mit spirituellem Effekt in Bad Elster

alternativprogramm-fuer-faschings-verweigerer
Das König-Albert-Theater Bad Elster ist immer einen Besuch wert. Foto: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Bad Elster. In dieser Woche haben im Vogtland die Narren den Hut auf. Doch es gibt auch viele Faschingsverweigerer. Und die suchen natürlich nach einem Alternativprogramm. Das bietet zum Beispiel die Festspielstadt Bad Elster.

"Bei uns können Veranstaltungen jederzeit auch mit Rahmenprogrammen aus Erholung und Kulinarium kombiniert werden", lässt Stephan Seitz wissen. Er ist Marketingdirektor der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH und somit Kulturfeinschmecker. Sein Tipp der Woche: "Am Sonntag entführt der internationale Mönchschor Gregorianika ab 15 Uhr das Publikum im König-Albert-Theater in mystische Klangwelten vom Mittelalter bis heute."

Vor dem Publikum stehen dann sieben Männer in schlichten Mönchskutten. Die Gesichter noch unter den Kapuzen verborgen. Lediglich das Rascheln der Gewänder ist zu hören. Stephan Seitz weiß: "Wenn der Chor zu singen beginnt, fühlt man sich unweigerlich zurückversetzt ins Mittelalter." Gewaltig und kraftvoll erklingen die Stimmen und verursachen Gänsehaut bei den Zuhörern. Tiefe Spiritualität und makelloser Gesang machen die klassische Gregorianik bis heute aus.

Eigenkompositionen verbinden das Klassische mit dem Modernen. Das Ensemble begibt sich mit dem Publikum auf eine spirituelle Reise der Besinnung auf die die eigene Seele. Übrigens: Der atemberaubend reine Gesang wird durch die außergewöhnliche Akustik im König-Albert-Theater besonders hervorgehoben. Karten und weitere Infos gibt es in der Touristinformation Bad Elster (Telefon 037437/53900, Internet www.badelster.de)