• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Am 5. November wird diskutiert

Vortrag Bürgerplattform für demokratische Erneuerung lädt nach Plauen

Plauen. 

Plauen. Die Bürgerplattform für demokratische Erneuerung e.V. lädt am 5. November ein zum Diskussionsvortrag "Migrationskrise und Ansätze zu einer ganzheitlichen Lösung". Im Saal der Gaststätte "By Dollys" in Plauen auf der Herrenstraße 16 (Saal im 1. Obergeschoß) spricht ab 19 Uhr Dr. Rainer Rothfuß, der sich dem Fachgebiet Geopolitik verschrieben hat. Themen des Diskussionsvortrages sind unter anderem "Geopolitik von unten unter direkter Mitbestimmung der Bürger versus Geopolitik von oben hinter verschlossenen Türen". Es soll dann auch um das Recht auf kulturelle Selbstbestimmung aller Völker gehen.

In der Vorankündigung heißt es: "Artikel 1 der UN-Charta: Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung." Ein weiterer Themenschwerpunkt lautet: "Das große Experiment! Das Experiment der Umwandlung einer monoethnischen und monokulturellen Demokratie in eine multiethnische Demokratie - Tagesthemen 20. Februar 2018, Yascha Mounk, Politikwissenschaftler Harvard Universität). Der Eintritt ist frei. Die Bürgerplattform für demokratische Erneuerung wurde am 22. Juni 2010 gegründet. "Demokratie ist kein Selbstläufer, sie bedarf der aktiven Bürgerbeteiligung", heißt es in der Selbstauskunft des eingetragenen Vereins.



Prospekte