• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Am Tischkicker hört die Freundschaft auf

Freizeit City-Treff hält für Kinder und Jugendliche die Türen offen

Auerbach. 

Auerbach. Unter den Besuchern im AWO Jugendhaus City-Treff fällt die zierliche junge Frau kaum auf. Seit zwei Jahren ist Ulrike Rösch die Leiterin des offenen Jugendtreffs am Auerbacher Hofau-Park. In diesen Tagen begrüßt die aus Schönheide stammende Sozialpädagogin mit ihrem Team vor allem Schüler, die ihre Ferienzeit hier verbringen. "Unsere Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter zwischen elf und 18 Jahren."

Das Jugendhaus steht die ganze Woche über offen

In den Sommerferien geht es etwas ruhiger zu, weiß die 27-Jährige. Spezielle Ferienaktivitäten sind längst ausgebucht. Anmeldungen sind nur noch für den Mädchentag mit Übernachtung am 9. August möglich. Dennoch steht das Haus mit seinen Angeboten den Gästen von montags bis freitags zwischen 14 und 20 Uhr offen. Während der Ferien plant das Team Renovierungsarbeiten. Vom 18. bis 20. Juli sollen in erster Linie die Wände neu gestaltet werden. "Da können alle gern mitmachen und ihr handwerkliches Geschick testen." Die Arbeitseinsätze beginnen jeweils 10 Uhr. In dieser Zeit bieten die Gastgeber kostenloses Essen an.

Darüber hinaus gibt es im City-Treff immer freitags die Möglichkeit, zum gemeinsamen Kochen. "Bei schönem Wetter grillen wir natürlich auch." Ansonsten hat die Treff-Leiterin immer ein offenes Ohr. "Wer will, kann bei uns auch seine Bewerbungen am Computer schreiben." Die engagierte Sozialarbeiterin steht mit Rat und Tat zur Seite. Nur am Tischkicker kennt die Chefin keine Freunde. Wer sie herausfordert, hat meistens schon verloren.



Prospekte