• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Anderen helfen ist ihre Passion

Adventstradition Brotkorb-Besucher feiern wunderschönes Weihnachtsfest

Falkenstein. 

Falkenstein. Den anderen helfen. Das ist genau ihr Ding. Vor 16 Jahren haben sie zum ersten Mal eine Weihnachtsfeier für Bedürftige organisiert. Das Unternehmer-Ehepaar Nicole und Andreas Fiedler vom Injoy-Fitnessclub in Falkenstein macht zusammen mit Brotkorb-Leiterin Kerstin Frank sowie Pfarrer Jörg Grundmann, Bürgermeister Marco Siegemund, Edekamarkt-Inhaber Ronny Kadelke und erstmals auch Bäckermeister Marcel Weidenmüller jene Menschen für einen Tag glücklich, die nicht ganz so viel haben. Es ist schon bemerkenswert: Anstatt einfach nur Geld zu spenden, stellen sich diese wohltätigen Vogtländer einen ganzen Tag lang in den Dienst der Brotkorb-Besucher.

Weihnachtsandacht und ein buntes Programm

50 von ihnen kamen zur Weihnachtsfeier. Es gab wieder alles: Vom Adventskaffeekränzchen, über Kegelspaß und ein tolles Weihnachtsprogramm mit Jugendlichen und Erwachsenen der Kirchengemeinde Falkenstein/Grünbach. Wunderschön war die Weihnachtsandacht! Und zum krönenden Abschluss gab's ein leckeres Essen, gesponsert und serviert vom Edekamarkt Kadelke. "Debütant" Marcel Weidenmüller von der gleichnamigen Bäckerei avancierte ebenfalls zum Publikumsliebling: "So ein leckeres Weihnachtsdessert. Ach schmeckt das gut", schwärmten die Bedürftigen.

Glückliche Gästeaus drei Orten und Umgebung

Was viele nicht wissen: Der Bäcker- und Konditormeister hat zugleich auch Erfahrungen als Chef-Patissier gesammelt. Unter anderem verwöhnte der Süßspeisenkoch viele Jahre sogar die Rennfahrer zur Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Die Gäste waren einfach nur glücklich. Sie kamen aus Falkenstein, Ellefeld, Auerbach und Umgebung. Wer ebenfalls gerne helfen möchte, der wendet sich an den Verein Kirche im Laden e.V., Am Markt 2 in Falkenstein (Internetinfo: www.kirche-im-laden.de).