Animationen zeigen die Schönheit des Weltalls

Rodewisch Schulsternwarte und Planetarium heißen willkommen

animationen-zeigen-die-schoenheit-des-weltalls
Sternwarte und Planetarium laden ein. Foto: Simone Zeh

In der Schulsternwarte und Planetarium kommt man den Sternen ein Stück näher: Am Samstag, 7. April, um 17 Uhr ist Extra-Zeit mit "Das Geheimnis der Bäume".

Folgen kann man Glühwürmchen Mike und der Marienkäfer-Dame Dolores auf einem Ausflug in die Wunderwelt der Bäume. Der Kosmos eines Baumes aus dem Blickwinkel von winzigen Insekten betrachtet, eröffnet neue Sichtweisen.

Am Sonntag, 8. April, gibt es um 10.30 Uhr eine Kindervorführung mit "Peterchens Mondfahrt". Maikäfer Sumsemanns sechstes Beinchen ist zusammen mit einem bösen Holzhacker auf den Mondberg gezaubert worden. Aber mit Hilfe seiner Freunde Peterchen und Anneliese holt sich Sumsemann sein Bein wieder zurück.

Expedition ins Sonnensystem

Um 14.30 Uhr folgt die Familienvorführung "Fantastisches Weltall". Dabei wird mittels atemberaubender Fulldome-Animationen die Schönheit unseres Weltalls gezeigt. Galaxien, Fantasievolle Nebel, Sterne, Planeten sowie die ISS beeindrucken in ihrer Erscheinung am Himmel.

Spannend wird es zu den Krimi-Literatur-Tagen am 18. Mai im Planetarium Rodewisch, wenn der neue Roman "Die Tiefe der Zeit" vom Autor Andreas Brandhorst vorgestellt wird. Zur Lesung ist außerdem die neue Zeiss-Fulldome-Anlage im Planetarium zu genießen. Bei passendem Wetter findet dazu eine Beobachtung statt. Karten sind erhältlich in der Sternwarte und in Stadtverwaltung Rodewisch.

Zur Familienvorführung "Expedition ins Sonnensystem" wird für Mittwoch, 11. April, 14.30 Uhr eingeladen. Die Sonde New Horizons erkundet 2015 den Zwergplaneten Pluto. Der Weg durch das Sonnensystem wurde in vergangenen Jahren von präzise gesteuerten Raumsonden bis zu dessen äußersten Bereich gemeistert. Doch wo ist eigentlich die Grenze des Sonnensystems zu finden?