Ansturm: Fast 2100 Liftkarten an einem Tag verkauft

Freizeit Skiwelt in Schöneck freut sich über Besucherandrang

ansturm-fast-2100-liftkarten-an-einem-tag-verkauft
Viel Betrieb am Vierer-Sessellift. Am Sonntag wurden in der Schönecker Skiwelt über 2000 Tickets verkauft.Foto: TV

Schöneck. Strahlender Sonnenschein und Schnee satt. So präsentiert sich am Wochenende die Skiwelt in Schöneck. Uwe Keil blickte auf traumhafte Tage zurück. "So viele Liftkarten wie am Sonntag haben wir seit 2011 nicht mehr verkauft." Der Mitarbeiter von der Dienstleistungs- und Tourismus GmbH (DLT) sprach von fast 2100 Tickets.

Die Saison-Zwischenbilanz könne sich sehen lassen. "Seit 20. Dezember ist der Sessellift durchgängig in Betrieb." Die Wintersport-Bedingungen auf dem Balkon des Vogtlands sind so gut wie lange nicht. Das betrifft nicht nur die Pisten. Auch die Orts- und Kammloipe sind gut in Schuss. Das gesamte Streckennetz erstreckt sich über 36 Kilometer.

Erstmals wird den Skisportfreunden eine spezielle Familien-Loipe angeboten. Sie eignet sich besonders für Erwachsene, die mit Kindern unterwegs sind. "Abends oder am Morgen werden die Pisten und Loipen frisch präpariert", versicherte Keil. Um die 20 Leute halten den gesamten Betrieb am Laufen.

Was die Schneeauflage an den Liftanlagen betrifft, ist Keil optimistisch. "Wir haben noch so viel Kunstschnee, dass wir normalerweise bis Ende März hinkommen." Ein paar Plusgrade zwischendurch würden daran auch nichts ändern. "Schaden würde uns warmer Regen." In den nächsten Wochen erwartet Keil jede Menge neue Gäste im Skigebiet.

Bevor in Sachsen und Thüringen die Winterferien beginnen, starten die Berliner bereits nächste Woche in die schulfreie Zeit. Im IFA-Hotel und den umliegenden Pensionen haben sich die Buchungen in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Derzeit macht der Tourismusverband Vogtland auf Messen für die Region Werbung.