Arbeitslosigkeit deutlich angestiegen

Bilanz Arbeitsagentur meldet ein Plus von 1.161 Menschen

arbeitslosigkeit-deutlich-angestiegen
Helga Lutz ist Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit.Foto: Karsten Repert

Plauen. Die Arbeitslosigkeit ist im Vogtland deutlich angestiegen. Die Arbeitsagentur meldet ein Plus von 1.161 Menschen beziehungsweise einen Anstieg um 20,9 Prozent. Derzeit sind im Vogtland damit 6.705 Menschen ohne Arbeit, die Arbeitslosenquote steigt auf 5,8 Prozent. "Auf den ersten Blick erscheint der Zuwachs von über 1.100 Personen sehr hoch, beinhaltet jedoch eine saisonal typische Entwicklung in dieser Jahreszeit. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit bewegt sich annähernd auf dem Niveau des Vorjahres", konstatiert Agenturchefin Helga Lutz. Die Statistik verzeichnet demnach über 700 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr und die Arbeitskräftenachfrage ist weiterhin hoch.

Grund ist das Ruhen der Arbeiten im Baugewerbe und Landschaftsbau

"Mit der einsetzenden Frühjahrsbelebung rechne ich auch wieder mit einem Rückgang der Arbeitslosenzahlen", prognostiziert Helga Lutz. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit zieht sich durch alle Personengruppen. Hintergrund: Da zu Jahresbeginn die Arbeiten im Baugewerbe, im Straßenbau sowie im Garten- und Landschaftsbau größtenteils ruhen, gab es im Januar deutlich mehr Arbeitslosmeldungen aus diesen Wirtschaftsbereichen. Unterbeschäftigung: Im Januar nahmen rund 1.900 Menschen an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen teil oder gesetzliche Regelungen in Anspruch.