• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Auch Herbstkatzen haben ihre Familie verdient"

Tierheim Ehrenamtliche Helfer gesucht

Gutenfürst. 

Gutenfürst. Stippvisite im Tierheim Kandelhof bei Gutenfürst: "Die Findelkatzen aus den Gartenanlagen, das geht jetzt wieder los", sagt Kerstin Gotte, zweiter Vorstand des Tierschutzvereins Plauen und Umgebung e.V. mit etwa 150 Mitgliedern. Sie sind gegenwärtig ein großes Problem für die Tierschützer.

Die Katzen werden jetzt wieder ins Tierheim gebracht, vor allem wenn sie Nachwuchs bekommen. Erst kürzlich wurde eine Miez aus Marieney abgegeben. Jetzt hat sie drei Kleine. "Auch Herbstkatzen haben ihre Familie verdient", sagt Sandra Schroth, die seit vielen Jahren ehrenamtlich im Tierheim tätig ist. "Die Mutterkatze ist vermittelt. Nach Plauen", wie Sabine Wöllner berichtet, eine der Katzenmädels - so heißen die Katzenbetreuerinnen im Tierheim. Die Kleinen werden in ein paar Wochen auch abgegeben an neue, liebevolle Besitzer.

Gassigeher gesucht!

Etwa 50 Hunde und 120 Katzen werden derzeit im Tierheim Kandelhof betreut. Dazu zwei Ziegen und ein Schaf. Die drei dürfen ihren Lebensabend hier verbringen. Die Finanzierung von Arbeitskräften im Tierheim sieht der Tierschutzverein Plauen und Umgebung e. V. ebenso als Problem, da man Mindestlohn bezahlen muss. Mit der Gemeinde Weischlitz, zu welcher Gutenfürst gehört, verbindet die Tierfreunde in Gutenfürst eine gute Zusammenarbeit. Gesucht werden ehrenamtliche Helfer, die mit den Vierbeinern Gassi gehen. Wer im Tierheim Kandelhof unter der Woche oder am Wochenende aktiv sein möchte, kann sich melden unter Telefon 037433/5442 oder per Mail (info@tierheim-kandelhof.de). Auch der Kontakt über facebook ist möglich (www.facebook.com/tierheim.kandelhof).