• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Auerbach: 34-Jähriger unter Drogen wird mehrerer Taten verdächtig

Blaulicht Drogeneinfluss führte zu Beschädigung von Fahrzeugen, Einbruch sowie Diebstahl

Auerbach. 

Auerbach. Am zeitigen Dienstagmorgen wurden Beamte des Auerbacher Reviers in die Bahnhofstraße gerufen. Ein Anrufer teilte mit, dass eine Person auf der Straße herumspringen und PKW beschädigen würde.

 

Beschädigung eines LKWs

Zudem hielt der Mann einen LKW-Fahrer an, und erklärte, er habe gesundheitliche Probleme. Während der Fahrer den Rettungsdienst rief, beschädigte der bis dahin Unbekannte den LKW und beleidigte den Fahrer. Der am LKW entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.

 

Positiv auf Amphetamine und Cannabis getestet

Die eingesetzten Beamten stellten den Unbekannten kurz darauf in einem PKW fest und ermittelten, dass es sich bei dem Unbekannten um einen 34-jährigen Deutschen handelte. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test bei ihm verlief positiv auf Amphetamine und Cannabis.

 

Einbruch in Geräteschuppen

Außerdem war der 34-Jährige vermutlich zuvor in Tannenbergsthal aktiv. Von dort wurde der Polizei gegen 00.30 Uhr der Einbruch in einen Geräteschuppen gemeldet. Daraus wurde lediglich ein Leuchtballon im Wert von etwa 7 Euro gestohlen. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 300 Euro geschätzt worden.

 

Anzeigen wurden erstattet

Im Tatortnahbereich fanden die Beamten einen Einkaufsbeutel, in dem sich unter anderem der entwendete Ballon sowie der Personalausweis des 34-Jährigen befanden. Entsprechende Anzeigen gegen den 34-Jährigen wurden erstattet.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!