• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Auerbach: Doppelgarage als großen Räucherofen für Fleisch benutzt

blaulicht Großeinsatz der Feuerwehr Auerbach

Auerbach. 

Auerbach. Am Sonntagabend gegen 18:30Uhr wurde die Auerbacher Feuerwehr zu einem Garagenbrand mit starker Rauchentwicklung in die Goethestraße gerufen. An der Einsatzstelle angekommen, bestätigte sich das Meldebild nicht. Beim Öffnen der Tür kam eine riesige Rauchwolke der Feuerwehr entgegen. Der Eigentümer der Garage räucherte dort im großen Stil kiloweise Fleisch.  Das Räuchermehl wurde großflächig auf dem Boden verteilt. Die Feuerwehr untersuchte trotzdem zur Vorsicht die Garage mit einer Wärmebildkamera.

 

Eigentümer diskutiert scharf mit der Feuerwehr

Im Anschluss diskutierte der aufgebrachte Eigentümer mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr. Von Einsicht war aber keine Spur, er behauptete "Ich kann mit meinem Eigentum machen, was ich will. Wenn andere Denken es brennt müssen, sie klingeln und Bescheid geben" Aber gleich die Feuerwehr rufen hielt er für "unnötig."

 

Großaufgebot der Kameraden

Die Feuerwehr war mit etwa 25 Kameraden vor Ort, des Weiteren war die Polizei und der Rettungsdienst mit im Einsatz.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!