Auerbach in Zugzwang

Fußball VfB seit sechs Spielen ohne Sieg

Auerbach. Steffen Dünger rätselte nach dem 0:0-Unentschieden gegen den Berliner AK vor sich hin: "Ich weiß nicht, was meine Mannschaft heute gehemmt hat und warum einige unter ihren Möglichkeiten geblieben sind." Der VfB Auerbach hat damit auch das sechste Spiel in Folge nicht gewinnen können und muss nun zur zweiten Mannschaft von Union Berlin. In der Wulheide darf sich der VfB am Sonntag ab 13.30 Uhr auf was gefasst machen. Die "Nachwuchs-Eisernen" sind toll in Fahrt gekommen. Vier Spiele, acht Punkte, 8:2 Tore - diese Bilanz wollen die Hauptstadt-Talente selbstredend gegen Auerbach ausbauen. Beim Blick auf die Tabelle wird klar, dass der VfB auch an den darauf folgenden Spieltagen auf Teams trifft, gegen die eigentlich gepunktet werden soll. Die Gegner heißen: Neustrelitz (H/16.11.), Lok Leipzig (A/24.11.), Rathenow (H/1.12.) und Halberstadt (A/9.12.).