Auerbach muss zum Tabellenführer

Fussball Sachsenpokal-Finale gegen Chemie Leipzig findet am 25. März statt

auerbach-muss-zum-tabellenfuehrer
Am 25. März kämpfen der VfB Auerbach und Chemie Leipzig (grüne Trikots) um den Einzug ins Pokalfinale. Foto: Marcus Schädlich/PB Repert

Auerbach. Nach zwei Spielabsagen geht es für den VfB Auerbach kommenden Samstag (Anstoß 13.30 Uhr) zum FC Energie Cottbus. Beim Tabellenführer der Fußball-Regionalliga sind die Vogtländer natürlich krasser Außenseiter. Was nicht heißt, dass die Auerbacher keine Chance haben. Erst vor elf Monaten feierten die VfB-Kicker in Cottbus einen historischen 3:1-Erfolg.

Zwei Neuzugänge mit Erfahrung

Die Auerbacher haben die Winterpause genutzt, um ihren Kader um zwei Spieler zu ergänzen. Mit Hans Miertschink und Daniel Tarczal kommen zwei Spieler hinzu, die zum Klassenerhalt beitragen sollen. Abgänge vermeldet der VfB keine. Die Neuzugänge: Daniel Tarczal (32) kommt kurzfristig vom 1. FK Pribram und ist nach Vaclav Heger und Lukas Novy der dritte Kicker aus Tschechien. Er verfügt über die Erfahrung von circa 200 Spielen in der ersten und zweiten tschechischen Liga.

Mit Hans Christian Miertschink hat sich der VfB Auerbach wieder einen Brasilianer ins Haus geholt. "Hans" - wie ihn alle rufen - trainierte bereits einige Zeit in Auerbach mit. Er spielte zuletzt für Krokusblüte Drebach. "Vor allem besticht er durch Schnelligkeit und Kraft. Hans soll eine Ergänzung im Spiel des VfB sein und sich weiter entwickeln", lässt das Management des VfB Auerbach wissen.

Termin für Pokal-Finale steht fest

Als Sportlicher Leiter verkündete Volkhardt Kramer am Montag: "Das Sachsenpokal-Halbfinale zwischen dem VfB Auerbach und Chemie Leipzig wurde durch den Sächsischen Fußballverband auf den 25. März terminiert." Anstoß ist an jenem Sonntag dann um 14 Uhr in Auerbach.